White Lions E1 (2006er) Atlantik Cup Sieger 2017 in Warnemünde !!! ausführlicher Bericht:


Unsere White Lions E1 waren am vergangenen Wochenende zum Atlantik Cup des Warenmünder SV an die Ostsee eigeladen. Zum 20. Jubiläums dies Turniers hatte der Veranstalter versucht einige ehemalige Titelträger als Teilnehmer zu „reaktivieren“. Das der SV Steinorst dieses Turnier schon einmal im Jahre 2010 gewinnen konnte, kamen wir also in den Genuss dabei sein zu dürfen. Wir reisten am Freitagnachmittag an und schon von Beginn an war es ein unheimlich schöne Veranstaltung. Unsere Autotüren hatten sich noch gar nicht richtig auf der Sportanlage geöffnet als unsere Jungs auch schon auf dem Platz standen. Dank Daniel, den Trainer der heimischen E1, die gerade Ihre Abschlusstrainingseinheit absolvierten und unsere Jungs spontan ein Testspiel ermöglichten. So wurde also gleich am Anfang 20 Minuten, teilweise noch in Jeans und Straßenschuhen auf der tollen Sportanlage gekickt. Danach bezogen wir unser Zelt und wurden um 18:30 zu einer Hafenrundfahrt abgeholt. Wir ließen uns den frischen Ostseewind um die Ohren wehen und viele ergänzten dies mit einem traditionellen Fischbrötchen zum Abendbrot. Als wir gegen 21:00 zurück auf die Sportanlage kamen, war auch ein weiter Mannschaft aus Berlin eingetroffen. Mit den Jungs und Mädchen vom Lichtenrader BC freundeten sich unsere Lions sofort an und es wurde noch auf dem Kunstrasen weiter gekickt bis es dunkel wurde. Auf Grund der dann etwas schlechten Witterungslage (windig und etwas regnerisch) entschied man sich in den Umkleidekabinen der neuen Turnhalle auf dem Gelände zu nächtigen. Es wurde natürlich eine sehr kurze Nacht und als wir am Morgen um 08:00Uhr im Sportlerheim das leckere Frühstück zu uns nahmen war die Aufregung auf das Turnier schon sehr gestiegen. Wir hatten dann um 09:30 gleich das Auftaktspiel welches wir 3:0 gewinnen konnten. Es folge ein weiterer 3:1 Sieg und dann ein 1:1 Unentschieden. Im vorletzten Gruppenspiel errangen wir dann ein 1:0, welcher uns schon den Halbfinaleinzug bescherte. Nun war Mittagspause und alle Mannschaftes pesten zusammen im Vereinsheim. Nach der Mittgaspause dann das letzte Gruppenspiel, wir wollten gewinnen um als Gruppenerster die Vorrunde abzuschließen, dies gelang mit einem 7:1 eindrucksvoll. Man merkte das die Jungs richtig Lust hatten und ließen den Ball wirklich sehr gut laufen. Im Halbfinale trafen wir auf di E Jugend des Gastgeber. Die Jungs hatte sich eine besondere Variante beim Anstoß überlegt. Kurzer Rückpass des Offensivmannes, der sofort Richtung gegnerisches Tor sprintete, weiter Ball von unserem zentralen Mittelfeldmann auf eben diesen Offensivmann über die gesamte gegnerische Mannschaft hinweg. Ball perfekt aus der Luft angenommen abgezogen, Tor !. Der Jugendleiter der das Spiel über Lautsprecher kommentierte sprach wohl vom „schnellsten Tor der Geschichte“. Am Ende gewannen wir das Halbfinal souverän 4:0 und trafen nun im Finale auf unsere neuen Freunde aus Berlin vom Lichtenrader SC (Landesligist). Bisher im Turnier zeigten sie einen sehr schönen Kombinationsfußball mit sehr schnellen Spielern. Wir waren also gewarnt, man merkte aber das unsere Jungs heute den nötigen Biss vor allen Dingen auch in der Rückwärtsbewegung aufbrachten. Wir spielten ein gutes Finale und konnten 3 Minuten vor Schluss das 1:0 erzielen.  Aber auch die Berliner hatten immer wieder gute Chancen und so musste Julius noch in der Schlussminute 2x tolle Schüsse parieren. Dann Abpfiff und unheimlicher Jubel unsere Jungs, Atlantik Cup Sieger 2017 Wahnsinn !!!!

Unabhängig von der, diese Mal, wirklich guten fußballerischen Leistung sollte die schönste Aktion noch folgen. Bei der Siegerehrung wurde Jonas als bester Torschütze mit einem eigenen tollen Pokal geht sowie Fynn und Till in die Turnierauswahl gewählt. Nun wurde Lennard unserem Kapitän zum Einen der Pokal für den ersten Patz sowie zum Anderen ein phänomenal großer neu gestifteter Wanderpokal überreicht. Bevor unsere Jungs allerdings das ausgiebige Jubeln starteten schnappten sie sich den großen Wanderpokal liefen zu den unterlegenen Berlinern und stemmten diesen gemeinsam mit Ihnen in den Himmel. Die Berliner Betreuer meinten dass sie so etwas noch nie erlebt hätten und auch die Verantwortlichen der Gastgeber waren begeistert nur etwas „traurig“ das sie es nicht geschafft hatten die Aktion im Foto oder Video festzuhalten. Wir freuen uns dass sich die Lions als so faire Sportsleute gezeigt haben, toll !!!

Nach Turnierende um 16:15Uhr wurde natürlich gleich weiter gekickt. Tolles Grillessen dann um 18:30 mit anschließender kleinen Party sowie gegen 21:00 Spiel Eltern gegen Kindern mit über 30 Leuten. Um Mitternacht kamen wir dann zur verdienten „Ruhepause“ und am Sonntagmorgen nach erneut leckerem Frühstück traten wir die Heimreise an.

Herzlichen Dank an Martin und Klaus vom Warnemünder SV für die sensationelle Organisation und Durchführung. Dank an alle teilnehmenden Mannschaften für faire Spiele. Besonderer Dank an die Mannschaft vom Lichtenrader BC für ein tolles gemeinsames Wochenende und zu guter Letzt Dank an unsre Jungs für ihre tolles Verhalten während des Wochenende.

Dabei waren Paul, Fritz, Lennard, Julius, Felix, Till, Jonas, Fynn, Henry

Tore diese Mal 6x Jonas, 5xFynn, 4xHenry, 3xTill, 2xFritz, je 1x Lennard und Felix

 

 

 

 

 

 

Comments & Responses

Comments are closed.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.